Kontakt aufnehmen

Zugewinn und Trennungszeitpunkt

Seit der großen Familienrechtsreform im Herbst 2009 gibt es einen neuen "Stichtag": der Tag der Trennung eines Ehepaares.

Die Vermögenslage am Tag der Trennung kann - anders als früher - den Zugewinnausgleichsanspruch des anderen Ehegatten stark beeinflussen. Es ist daher von wesentlicher Bedeutung, dass der Tag der Trennung dokumentiert wird.

Die Motivation für die Änderung war folgende:
Im Trennungsjahr kann es bis zur Zustellung des Scheidungsantrages oft zu einer Art "Vermögensschwund" bei demjenigen Ehegatten, der fürchtet Ausgleich zahlen zu müssen. Der eigentlich maßgebliche Stichtag ist für die Berechnung nach wie vor der Tag an dem der Scheidungsantrag im Briefkasten liegt. Kann jetzt ein " Vermögensschwund" zwischen Trennungstag und dem Zustellungstag nicht vernünftig erlärt werden, so ist die Gefahr gegeben, dass der höhere Vermögensstand am Tag der Trennung gilt.

Zwei Punkte dind daher zu beachten:
1. Der Trennungstag sollte dokumentiert werden um Rechtsstreitigkeiten hierüber zu vermeiden (im Ernst, die gibt es!)

2. Die eigene Vermögenslage sollte im Trennungsjahr bei mittleren bis größeren Abflüssen von Vermögen gut belegt sein und als "vernünftig" einzuordnen sein. (Achtung Kauf neuer Einrichtung ist zwar vernünftig, aber die Vermögensverschiebung repräsentiert sich bei "neuem" Hausrat in diesem und wird wertmäßig durchaus beim Zugewinn berücksichtigt. Also nicht übertreiben.)

Fazit: Durch die Reform sind zwar Betrügereien im Trennungsjahr Riegel vorgeschoben worden, jedoch ist das Verfahren verkompliziert worden. Es wird nicht verhindert, dass vor Trennung entsprechende Verschiebungen als Vorbereitung durchgeführt werden.

Sollten Sie Fragen zu Zugewinn und Trennungszeitpunkt haben, klicken Sie hier.



Eingestellt am 22.03.2011 von Rechtsanwältin B. Meissner
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 3,2 bei 8 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)